Arzfeld. Eine innovative Lehr- und Lernmethode spart den Teilnehmern viel Zeit und bewirkt nachhaltige Lernerfolge: Dies zeigt sich bei der Prüfung und bei der praktischen Arbeit. Die Methode besteht aus Live-Seminaren in Präsenz und online-gestützten Wiederholungs-phasen in wöchentlichen Intervallen. Sie wird durch gute Rahmenbedingungen unterstützt: Dies sind zum einen besondere Lernunterlagen, die den Bedürfnissen der erwachsenen Lerner entsprechen, ein motivierendes Lernkartensystem zum spielerischen Lernen, sowie praxisgerechte Aufgabenstellungen und Falllösungen. Und zum anderen sind es sinnvolle Wiederholungen und Übungen: Das ist der richtige Weg zur Meisterschaft.Ein weiterer wichtiger Erfolgsgarant ist die lernförderliche Seminaratmosphäre als weiterer zentraler Baustein der Methode. Hierzu gehören die überschaubare Größe der Lerngruppe anstelle von Massenkursen und eine gute Stimmung in der Lerngruppe, um mit Spaß an der Sache aktiv lernen zu können. Und natürlich die verständliche und nachvollziehbare Vermittlung durch die Fachdozenten, ergänzt durch die spezifschen Lernunterlagen. Einen besonderen Stellenwert genießt die persönliche Unterstützung der Lehrgangs-teilnehmer / -innen. Erfahrene Seminarleiter kümmern sich um die Belange der Lernenden und helfen ihnen, eventuell auftretende Lernschwierigkeiten zu überwinden. Durch diesen Maßnahmen-Mix werden die herkömmlichen Lehrgangszeiten zur Hälfte reduziert und das nachhaltige Behalten, Wissen und Können gefördert. Hierdurch sparen die Teilnehmer Zeit sowie Geld und schonen ihre Nerven.

Aktuelles:

Meisterprüfung Teil 3 und Teil 4:

Für angehende Handwerksmeister / -innen findet ab 4. Oktober 2017, in Arzfeld ein berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang im Intervallsystem statt. Er bereitet auf die entsprechenden Kammerprüfungen im April bzw. Juni 2018 vor. Eine kostenfreie Informationsveranstaltung findet am Mittwoch, 27. September 2017 um 19:00 Uhr, in 54687 Arzfeld statt: Im Hause der Zahnen Technik GmbH in der Bahnhofstr. 24 im Panoramastockwerk gibt es umfassende Informationen zu Inhalten, Terminen, Organisation, Ablauf und zu den Möglichkeiten finanzieller Förderung. Anmeldung bitte per Telefon oder über E-Mail: uwe.jacobs@loisondata.com

Unternehmen:

Das Weiterbildungsinstitut Loison wurde im Jahre 1990 von Rita Berweiler aus Schönecken und dem Trierer Uwe Jacobs gegründet. Außer dem Stammsitz in Trier gibt es zwei Standorte in der Eifel: Einen in Wiesbaum bei Hillesheim im HiGiS Unternehmerpark und einen weiteren in Arzfeld im Hause der Firma Zahnen Technik GmbH. Mit seinem Intervallsystem bereitet das Institut die Teilnehmer in kurzer Zeit vor auf die IHK-Prüfung zum Gepr. Wirtschaftsfachwirt, zur Gepr. Personalfachkauffrau und zur Gepr. Ausbilder / -in nach AEVO, zügig und sicher.Im Institut Loison wirkt ein qualifiziertes Dozententeam, das über langjährige Erfahrung in der Weiterbildung und im Prüfungswesen verfügt. Das Unternehmen ist gemäß AZAV zertifi ziert und beim Land Rheinland-Pfalz sowohl für Förderungen über das Aufstiegs-Bafög als auch für den Qualischeck akkreditiert. Weitere Informationen sind erhältlich über https://www.facebook.com/Institut.Loison/ oder unter Ruf 0651 / 9910 354.

Über die Hotline 0171 – 12 19 332 ist Uwe Jacobs direkt erreichbar.

 

Das Anmeldeformular steht unter Downloads bereit. (http://www.zahnen-technik.de/downloads/)